,

„Erst müssen alle Fakten auf dem Tisch“: SPD im Gautinger Rat fordert in einem Dringlichkeitsantrag Aussetzung der Planung zum AOA Gelände und zum Bebauungsplan 100

Zu einseitige Information, zu späte Beratung im Bauausschuss, möglicherweise einseitige Planungen allein in Richtung Supermarkt: Die SPD im Gautinger Gemeidenrat reagiert mit einem Dringlichkeitsantrag auf die Beratungen im Bauauschuss am 21.3.2017 zu den Planungen auf dem bisherigen AOA-Gelände. Darin fordert sie u.a., die Aussetzung der Beratungen, bis zur vollständigen Information des Gemeinderats, eine schalltechnische Untersuchung sowie eine Umweltverträglichkeitsprüfung in Auftrag zu geben und bittet um Klärung der Frage, wie mit den rund 1440 Autos täglich verfahren wird, die nach dem Bau eines Supermarktes zusätzlich auf der Ammerseestrasse unterwegs wären. „In unseren Augen hat die Verwaltung die Planung des Geländes der AOA absolut einseitig betrachtet“, argumentiert SPD-Fraktionssprecherin Petra Neugebauer. „Eine Alternativ-Nutzung zum Supermarkt wurde überhaupt nicht geprüft.“ Zudem wurde aus ihrer Sicht ein Schallschutzgutachten aus dem Jahr 2012 völlig außer Acht gelassen, das zu dem Ergebnis kam, dass für Gewerbe keinerlei Lärmschutzmaßnahmen notwendig seien, lediglich im künftigen Gewerbebau zur Ammerseestraße hin gegen den Verkehrslärm. „Wir fordern die Bürgermeisterin auf, alle weiteren Planungsschritte so lange auszusetzen, bis der Gemeinderat umfassend informiert wurde und darüber entscheiden konnte. Zudem beantragen wir, künftig alle Beschlüsse, die das AOA-Gelände betreffen, aufgrund der hohen Relevanz ausschließlich im Gemeinderat und nicht mehr nur im Bauausschuss zu behandeln“, so Neugebauer. Aufgrund der bereits fortgeschrittenen Planungen und der späten Information des Bauausschusses reicht die SPD-Fraktionen eine Dringlichkeitsantrag ein und hat die Bürgermeisterin aufgefordert, diesen bereits im Gemeinderat am kommenden Dienstag beraten zu lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.