Gautinger SPD will Bahnhof besser nutzen

Seit in der Gemeinde heftig über die Umgestaltung des Bahnhofsareals diskutiert wird, setzt sich die Gautinger SPD für die Erhaltung des alten Bahnhofsgebäudes ein. Bis zu einer endgültigen Entscheidung über dessen Erhalt oder Abriss könnte ihrer Meinung nach vor allem die nach Schließung des Kiosks verwaiste Wartehalle noch sinnvoll genutzt werden. Die SPD-Fraktion hat im Gemeinderat jetzt einen Antrag eingebracht, der eine vielfältige Zwischennutzung vorsieht.

Die Sozialdemokraten stellen sich vor, dass in der Wartehalle Veranstaltungen der Schule der Phantasie stattfinden könnten, Ausstellungen des Bürgerforums zum Thema Bahnhof oder auch literarische Lesungen – selbstverständlich nur in der Zeit, in der die Halle ohnehin geschlossen ist und ohne finanzielle Beteiligung der Gemeinde. Fraktionsvorsitzende Petra Neugebauer erinnert dabei an das Bahnhofsfest, das vor ein paar Jahren reges Interesse gefunden habe und betrachtet den SPD-Vorschlag als „eine Möglichkeit, den Bahnhof tatsächlich wieder als einen Ort der Begegnung zu nutzen, ohne dabei die Interessen Dritter zu berühren“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.