Gemeinderat und Bürgermeisterin

Völlig überholte Verkehrszählung im Umweltgutachten zum Verkehr auf der Ammerseestraße - Falsche Begründung der Aufwandsentschädigung - Rechtswidrige Änderung der Geschäftsordnung - Bürgermeisterin will Rechte des Gemeinderates auf sich übertragen lassen - Satzungsänderungen, keine Zeit zum Überlegen für die neuen Gemeinderatsmitglieder - Wahl der 2. und 3. Bürgermeister - Wie andere Bürgermeister ihr Amt angehen - Nach 2 Monaten keine Antwort auf die Frage: Was kostete bisher die Planung "Unterbrunner Holz" - Bürgermeisterin behindert Opposition. Antrag erst nach 3 Monaten auf der Tagesordnung

Verkehrsbelastung an der Ammerseestraße: Vorlage für Bauausschuss auf Basis völlig überholter Verkehrszählung - 30.5.2020

Für was bekommt die Bürgermeisterin ihre Aufwandsentschädigung? - 25.5.2020

Rathaus will rechtswidrige Änderung an der Geschäftsordnung des Gemeinderates - 17.5.2020

Die Bürgermeisterin will Rechte des Gemeinderates auf sich übertragen lassen - 15.5.2020

Satzungsänderungen am 1. Tag des neuen Gemeinderats. Keine Zeit zum Überlegen für die neuen Gemeinderatsmitlieder - 13.5.2020

Neuer Gemeinderat wählt 2. und 3. Bürgermeister und damit ein Weiter-so? - 13.5.2020

Presse-Erklärung zur CSU und die Wahl des 2. Bürgermeisters. CSU lehnt Zusammenarbeit mit Knape ab - 2.5.2020

Wie Bürgermeister ihre Aufgabe angehen - 22.4.2020

Was kostete bislang die Planung des Gewerbegebietes "Unterbrunner Holz"? Das Rathaus braucht ein Vierteljahr, um die Frage zu beantworten. Warum? - 3.4.2020

CSU-Bürgermeisterin behindert Opposition im Gemeinderat! Antrag gegen die massive Bebauung bei AOA verschleppt! - 12.9.2019