Unsere Politik

SPD-Wahlprogramm mit Kandidatinnen und Kandidaten - Richtungswechsel in Gauting

Was will die SPD für Gauting?

  • Ortsentwicklung ohne großstädtische Bauten und überdimensionierte Gewerbegebiete.
  • Verkehr verringern: Buslinien ausbauen, Radfahren fördern.
  • Mietgünstige Wohnungen bei AOA bauen, ohne heutige Anwohner und künftige Bewohner schwer zu belasten. Es gibt noch andere Grundstücke, wo gebaut werden kann.
  • Kinderbetreuung endlich für alle Kinder.
  • Kürzungen bei Vereinen und Schulen sowie Mieterhöhungen bei Kitas wieder rückgängig machen.
  • Gemeindehaushalt stabilisieren und Verwaltung wieder in Ordnung bringen.
  • Ehrenamt stärken.
  • Echte Bürgerbeteiligung von Anfang an und nicht erst, wenn schon alles entschieden ist.

Nach 6 Jahren CSU-Bürgermeisterin und CSU/UBG-Mehrheit im Gemeinderat geht es um einen Richtungswechsel in Gauting!

Zum SPD-Wahlprogramm und den Kandidatinnen und Kandidaten: Wahlprogramm

Das Soziale in Gauting wieder stärken! - Richtungswechsel

Die Sozialleistungen der Gemeinde wurden von CSU-Bürgermeisterin Dr. Kössinger und ihrer Mehrheit von CSU und UBG im Gemeinderat zusammengestrichen. Und Mieten massiv erhöht. Vereine und Kindereinrichtungen sind betroffen.

  • Warum die Kürzungen und Mieterhöhungen?

  • Weil Gauting keine gut geführte Rathausverwaltung hat.

Ausführlich hierzu: Das Soziale stärken

Kultur und Geld in Gauting - Richtungswechsel

Das Theaterforum organisierte eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Gruppierungen, die zur Kommunalwahl angetreten sind. Es wurde eine erfreulich offene Diskussion über den „Kulturstaat Bayern“, in der eine Fülle von Vorschlägen und Ideen zur Kultur in Gauting und seinen Bahnhof geäußert wurden. Sollten die Beteiligten im Gemeinderat landen, dann ist ihnen zu wünschen, dass sie sich ihre Offenheit erhalten.

SPD Kommunalwahl 2020-02-07 Kulturstaat
Foto: Ingo Hugger

Mit dabei war Dr. Carola Wenzel / SPD (mit Mikrofon). Sie meinte zum Bahnhof:

  • Wir brauchen einen Kulturbahnhof als Aushängeschild für den Ort und als Treffpunkt für die Bürger mit Versammlungs- und Darstellungsmöglichkeiten.

  • Wir müssen die Kultur- und Kreativwirtschaft stärken. Kultur ist ein Standortfaktor und diese Betriebe haben weniger Flächenverbrauch als ein Gewerbegebiet im Wald.

  • Kultur gilt leider immer noch als freiwillige Leistung und ist damit als erstes vom Rotstift bedroht. Wir brauchen einen festen Kulturetat, und es darf keine Kürzungen im Kulturbereich geben. Das ist das falsche Signal, wenn man die Kultur als Standortfaktor begreift.

  • Wir brauchen einen Neubau für Bibliothek/Archiv/Sammlung, damit Gauting seine Schätze angemessen präsentieren kann.

mehr

Energiewende in Gauting: Unser Regionalwerk stärken - Richtungswechsel

Bürgermeisterkandidat Hans Wilhelm Knape, Mitbegründer des Energiewendevereins und Walter Huber, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Tölz, sprachen im Bosco über die Energiewende. – Knape erinnerte an den Start im Landkreis Starnberg mit dem Energiewendeverein und Huber berichtete über die Stadtwerke in Bad Tölz. Ob Stadtwerke oder Regionalwerk genannt, es geht in beiden Fällen um die Energieversorgung der Kommune.

Knape Regionalwerk 2020-01-20
Hans Wilhelm Knape - © Ingo Hugger

mehr

SPD unterstützt den Bürgermeisterkandidaten Hans Wilhelm Knape - Richtungswechsel - 12.5.2019

Die Gautinger SPD begrüßt die Kandidatur von Hans Wilhelm Knape zu den Bürgermeisterwahlen. Wir konnten ihn schon vor Jahren für die gemeinsame Gemeinderatsarbeit gewinnen, so dass wir Herrn Knape bei seiner Kandidatur unterstützen.

mehr

Die Gautinger SPD-Kandidaten zur Kreistagswahl am 15. März 2020 - 4.2.2020

Kreistagsliste Kandidaten

Richtungswechsel - Die Gautinger SPD zur Gautinger Zukunft

Neues Viertel beim AOA-Gelände an der Ammerseestraße

Neue Gewerbegebiete - Wo führt die Jagd nach Gewerbesteuer Gauting hin?

Unser Bahnhof muss bleiben!

Verkehr

Unzureichende soziale Leistungen

Fehlende Kinderbetreuung - Berufstätige in Schwierigkeiten. Betreuungsangebot in Gauting muss erweitert werden!

Unsere Umwelt

Die künftige Ortsentwicklung von Gauting

Haushalt stabilisieren, Verwaltung in Ordnung bringen!

Bürgerbeteiligung – Heute unverzichtbar!

Bundes- und Landespolitik

Neubau auf dem ehemaligen Schulgelände an der Bahnhofstraße